Eine Familiengeschichte

In der Familie Berthier wird der Beruf des Winzers seit fünf Generationen von Vater zu Sohn weitergegeben.

Clément und Florian, die sich für die Kunst des Weinbaus begeistern und sich der Weinbautradition ihrer Familie verschrieben haben, setzen sich dafür ein, den Ruf der von den vorangegangenen Generationen erzeugten Weine zu erhalten und zu verbessern. Sie übernahmen 2012 die Leitung des Weinguts und führen die Familiengeschichte fort.

Clément ist bestrebt, bei der Weinbereitung das Beste aus jedem Terroir herauszuholen, um sicherzustellen, dass jeder Wein so hervorragend wie möglich ist. Er kümmert sich auch um den Vertrieb des Unternehmens.

Florian liebt seine Terroirs und hat schon immer gerne im Freien gearbeitet. Es ist seine tägliche Aufgabe, sich auf die Bedürfnisse der Weinberge einzustellen, ihr Wachstum zu überwachen und sie nach allen Regeln der Kunst zu pflegen. Mit einer Hand kümmert er sich um die Reben, mit der anderen steht er fest im Boden des Weinbergs!

Die Leidenschaft von Clément und Florian für die Weinberge und das Terroir treibt sie an, ihre Vorgehensweise immer wieder zu hinterfragen und neu zu bewerten. Im Einklang mit ihren Überzeugungen setzen sie sich seit vielen Jahren für die Erhaltung einer gesunden und intakten Umwelt ein. Die Notwendigkeit, das Bodenleben zu erhalten, war für sie schon immer eine Selbstverständlichkeit.

Diese Sensibilität für die Natur, die jeder Generation der Familie Berthier angeboren ist, führt sie seit vielen Jahren auf natürliche Weise zum biologischen Anbau, für den sie im Jahr 2022 die Zertifizierung erlangt haben.

Clément und Florian legen großen Wert darauf, so wenig wie möglich in die Weinbereitung einzugreifen, damit jedes Terroir sein volles Potenzial entfalten kann. Das Ergebnis sind authentische Weine, die das Terroir getreu widerspiegeln und den ganzen Reichtum und die Komplexität ihrer Herkunft zum Ausdruck bringen.

Entdecken Sie die Weine des Weinguts Vignobles Berthier